Während Sie in der Regel die Idee eines Teppichbodens in Ihrer Küche wegen der (unvermeidlichen) Möglichkeit von Verschüttungen und anderen Schäden vermeiden können, ist der Einbau von ein oder zwei Teppichen in Ihr Küchendesign der ideale Weg, um Wärme, Charakter und Farbe in das Herz Ihres Heims zu bringen. Wenn Sie sich über Verschüttungen Sorgen machen, müssen Sie die richtige Konstruktion wählen. Hier sind drei Tipps, die Ihnen bei der Auswahl der perfekten Matte für Ihre Küche helfen sollen. Beachten Sie bei der Auswahl Ihrer Küchenmatte diese drei Kriterien: Größe, Farbe/Design und Konstruktion.

Größe einer Küchenmatte

Entscheiden Sie, welche Größe des Teppichs am besten zu Ihrer Küche passt und welche Bodenfläche Sie abdecken möchten. Zu den idealen Mattengrößen gehören herkömmliche Läufer (2,5 x 8 oder 12 Fuß), 2×3, 4×6 und 5×8.Läufer sind ideal, um enge Räume zu füllen, z.B. zwischen einer Kücheninsel und nahe gelegenen Theken.Läufer können auch Ihre Küche erweitern! Für größere, offenere und geräumigere Küchen (in der Regel solche ohne Insel) können größere Matten die perfekte Lösung sein. Denken Sie an die Größen 4×6 und höher! Große Teppiche sorgen für Wärme und die Möglichkeit, ein auffälliges Muster und eine kräftige Farbpalette zu präsentieren. Als allgemeine Faustregel wird empfohlen, zwischen der Kante Ihres Teppichs und der Kante Ihrer Wand oder Ihres Möbels mindestens sechs Zoll Platz zu lassen (und nicht mehr als das Vierfache davon).

Farbe und Design

Das ist der lustige Teil! Schauen Sie sich im Raum um und entscheiden Sie, welche Farbpalette Sie Ihrem Teppich hinzufügen oder mit ihm abstimmen möchten. Wenn Ihre Küche neutral ist, sollten Sie in Erwägung ziehen, dem Raum einen Hauch von Farbe zu verleihen, um ihm visuellen Reiz und Charakter zu verleihen, und entscheiden, ob Sie sich für einen massiven Küchenteppich oder einen Teppich mit einem lustigen Muster entscheiden oder nicht (zu Ihrer Information: Es ist immer am besten, Farben und Muster hinzuzufügen, wann immer dies möglich ist). Streifen sind zeitlos und klassisch, während Rauten- und Fischgrätenmuster einen Hauch von Charme und zeitgenössischem Stil bieten. Sie können wirklich nichts falsch machen, wenn es darum geht, einen gemusterten Teppich für Ihre Küche auszuwählen. Wichtiger noch, es sollte Sie aufheitern.

Konstruktion

Da Ihr Teppich in einem stark frequentierten Bereich liegt und in der Küche zu Verschüttungen und anderen Schäden neigt, wählen Sie am besten einen Teppich, der sowohl stilvoll als auch strapazierfähig ist. Suchen Sie in diesem Fall nicht weiter als nach Teppichen für den Innen- und Außenbereich oder nach Teppichen aus Polypropylen oder PET (recyceltem Polyester) – diese Teppiche sind äußerst strapazierfähig und leicht zu reinigen! Durch Schrubben, Bleichen und Abspritzen sehen sie im Handumdrehen wie neu aus. Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass Sie bei der Suche nach der perfekten Küchenmatte immer diese drei Dinge im Auge behalten sollten: Größe: Wählen Sie eine Matte, die sich perfekt in das physische Design Ihrer Küche einfügt. Farbe und Design: Denken Sie an lustige Muster und Ihre Lieblingsfarben! Konstruktion: Wählen Sie eine Matte für drinnen/außen, damit Sie sich nicht mit Unordnung belasten müssen.