Um die Struktur haltbarer zu machen, ist es sinnvoller, einen Profi mit der Verlegung Ihres Kunstrasens zu beauftragen. Erfahrene Techniker wenden Verfahren an, die den Normen entsprechen, weshalb ihre Installation solider ist und gleichzeitig die ästhetische Seite garantiert. Daher sind die folgenden Schritte für eine erfolgreiche Installation buchstabengetreu zu befolgen.

Vorbereitung des Standorts

Als erstes müssen die Wand, die Terrasse und der Bereich, in dem der Rasen verlegt werden soll, ausgerichtet werden. Der Rasen muss auf einem Betonboden oder einer weichen Struktur verlegt werden. Die Installation variiert je nach Empfangsbereich. Bei einem Betonboden ist eine Reinigung erforderlich, um die Installation zu optimieren. Bei einer Installation auf weichem Boden ist Unkrautjäten erforderlich, um sicherzustellen, dass das Gras haftet. Fachleute aus der Branche, wie sie unter beste-laeden.de zu finden sind, sind bereit, sich bei der Verlegung jeder Art von Kunstrasen für den Garten zu engagieren.

Vorbereitung des Rasens

Kunstrasen besteht aus Fasern, die bei der Anlieferung ausgelegt werden. Bevor über die eigentliche Installation nachgedacht wird, sollte der Kunstrasen mit einem Besen mit steifen Borsten gebürstet werden, um die Fasern zu glätten. Alternativ kann ein Gebläse verwendet werden, bis alle Fasern wieder in vertikaler Position sind.

Spezifische Techniken für das Verlegen

Das Geotextil ist ein wesentliches Element bei der Verlegung von Kunstrasen. Das Geotextil ist ein wesentliches Element bei der Verlegung von Kunstrasen. Die Filzrolle muss abgerollt werden, diese Struktur muss entlang der Kante verlaufen und die Streifen miteinander verbinden. Sobald das Geotextil an Ort und Stelle ist, muss das Fugenband entlang des Teils befestigt werden, das als Ausgangspunkt betrachtet wird. Sie muss mit Klammern am Boden befestigt werden. Sobald dieser Schritt abgeschlossen ist, sollte der erste Rasenstreifen mit den begradigten Fasern abgerollt werden, beginnend mit dem Fugenband. Unter keinen Umständen darf dieser Schritt geknickt werden. Die Anlage muss daher sicherstellen, dass der Rasen 5 bis 10 cm länger ist. Der Teil des Kunstrasens auf dem Streifen muss angehoben werden. Mit einem Spachtel kann der Leim mit einer Geschwindigkeit von 250 g/m auf den Fugenstreifen aufgetragen werden. Die Struktur kann dann nach unten gefaltet werden, wobei darauf zu achten ist, dass die gesamte Länge verklebt ist. Schließlich werden die äußeren Teile des Rasens mit einem Cutter geschnitten. Es ist zu beachten, dass für eine optimale Befestigung jeden Meter eine Klammer gepflanzt werden sollte. Bei der Verlegung müssen die Rasenstreifen auf die Fuge gelegt werden, wobei die Ränder gut anliegen und eine spaltfreie Fuge entstehen muss. Die Naht sollte weniger beabstandet sein, und zögern Sie gegebenenfalls nicht, einen Cutter zum Ausrichten der Kanten zu verwenden. Darüber hinaus sollte die Neigung der Fasern in der gleichen Richtung wie bei allen Bändern verlaufen. Nach dem Auftragen des Klebers in Längsrichtung müssen die beiden Kunstrasenstreifen lückenlos miteinander verbunden werden. Ein Fachmann für eine erfolgreiche Verlegung Die beste Möglichkeit für die Verlegung von Kunstrasen ist, einen Fachmann hinzuzuziehen. Nachdem der Leim in Längsrichtung aufgetragen wurde, müssen die beiden Kunstrasenstreifen lückenlos miteinander verbunden werden.

Ein Profi im Handwerk für eine erfolgreiche Installation

Die Beauftragung eines Fachmannes ist die beste Option für die Verlegung von Kunstrasen. Das professionelle Team kümmert sich um die Reinigung, den Zuschnitt auf die Form, die Verlegung, das Kleben der Fugen, das Richten der Fasern und die Fertigstellung der Arbeiten. Das Team wird dafür sorgen, dass die Fugen perfekt, lückenlos und am Ende des Perimeters verleimt werden. Auf weichem Untergrund verlegte Kunstrasenflächen sind schwieriger zu verlegen. Es muss von Fachleuten installiert werden. Ihr Know-how ist eine Garantie für einen langlebigen Rasen, denn das Jäten der Verlegefläche ist ihre Aufgabe. Sie sind auch für die Vorbereitung des Bodens verantwortlich, einschließlich der Installation des Geotextils und der Sandschicht. In diesem Fall gehören auch das Verlegen des Rasens in Streifen, das Befestigen auf dem Boden, das Kleben der Fugen und das Dekorieren auf Wunsch zu ihren Aufgaben.