Wie bei jedem Teil Ihres Hauses ist die Wahl der Badetücher wichtig, um den Raum zu harmonisieren. Die Auswahl eines Badewäschesets kann einschränkend sein. Hier sind die verschiedenen Aspekte, die bei der Wahl des richtigen Handtuchs zu berücksichtigen sind.

Das Material

Das verwendete Material ist ein grundlegender Aspekt, der bei der Auswahl Ihrer Badetücher zu berücksichtigen ist. Badewäschesets können aus verschiedenen Materialien hergestellt werden. Für diejenigen, die nach hoher Qualität suchen, ist es ratsam, sich für Supima-Baumwolle, auch Pima-Baumwolle genannt, zu entscheiden. Dank seiner langen Fasern ermöglicht dieses Material die Herstellung hochwertiger Handtücher, die sehr weich, haltbar und saugfähig sind. Für die Umweltbewussten ist es jetzt möglich, Badetücher aus Bambus herzustellen. Sie wächst schneller und benötigt im Vergleich zu Baumwolle weniger Pestizide und Düngemittel. Gewebe aus Bambusfasern sind sehr saugfähig und trocknen schnell. Bambus ist sehr widerstandsfähig gegen Keime und Pilze, was das Risiko einer Kontamination des Materials durch Mikroben stark reduziert. Wenn Sie auf der Suche nach Luxusprodukten sind, gibt es auch Badetücher, die aus ägyptischer Baumwolle hergestellt werden. Sie sind sehr weich und saugfähig und werden nach jeder Wäsche immer saugfähiger. Da es sich aber um ein Luxusprodukt handelt, ist es teurer als andere Materialien. Und schließlich gibt es Modal, das zwar ungewöhnlich ist, aber an Popularität gewinnt. Es wird aus Buchenzellulose hergestellt. Sie ist etwa 50% saugfähiger als Baumwolle und verblasst mit der Zeit nicht, was sie zu einer ausgezeichneten Wahl für Handtücher macht. Um mehr über die Materialien zu erfahren, aus denen Ihre Handtücher bestehen, besuchen Sie www.beste-laeden.de.

Gramm pro Quadratmeter (GMC)

Der GMC ist ein Maß für die Dichte von Badezimmerwäsche. GMC ist zu Handtüchern, was die Anzahl der Fäden zu Blättern ist. Je höher die GMC, desto schwerer ist das Handtuch und desto weicher und saugfähiger ist es. Und je höher der GMC, desto teurer ist das Handtuch. GMCs reichen von 300 bis 900. Von 300 bis 400 GMC sind die Handtücher leichter und dünner. Handtücher mit niedrigem GMC-Wert trocknen jedoch schnell, was bedeutet, dass sie eine ausgezeichnete Wahl für ein Gymnastik- oder Geschirrtuch sind. Badwäsche von 400 bis 620 GMC ist mittelschwer. Sie sind eine gute Wahl für Strand- und Badetücher. Sie sind weich und saugfähig, brauchen aber nicht ewig zum Trocknen. Man kann sie in der Sonne auf ein Gestell oder auf einen Balkon hängen und sie trocknen, bevor man sie wieder braucht. Die 620 bis 900 GMC-Badetücher sind schwere, sehr saugfähige und sehr weiche Handtücher. Es sind Luxushandtücher. Die Kehrseite der Medaille? Sie brauchen lange Zeit, um zu trocknen.

Die Größe

Die Standard-Badewäsche misst 76 x 140 cm und ist damit groß genug für eine schnelle Trocknung. Für größere Menschen (oder Menschen, die nach dem Duschen gerne mit einem Handtuch herumlaufen) kann ein Badelaken, manchmal auch Körperhandtuch genannt, die beste Alternative für mehr Decken und Wärme sein. Diese Handtuchalternativen sind etwa 85 x 177 cm groß und bieten einen wesentlich höheren Tragekomfort, obwohl sie mehr kosten als herkömmliche Badetücher.