Lange Zeit als altmodisch angesehen, erfährt die Vertäfelung dank der Farbe nun ein neues Leben, und dank ihres warmen und weichen Aussehens nach der Verarbeitung gehört sie sogar zu den aktuellen Dekorationstrends. Wurde es bisher nur dazu verwendet, Wänden und Decken einen Berghütten-Look zu verleihen, können Sie es jetzt mit einer schönen Farbe oder warum nicht mit einer metallischen Reflexion für mehr Modernität versehen. Alles ist nach Ihren Wünschen und Vorlieben erlaubt. Ja, aber wie gestalten Sie Ihre Vertäfelung effektiv neu?

Welcher Belag soll Ihre Vertäfelung verkleiden?

Wandverkleidungen im Allgemeinen aus Holz oder PVC, Verkleidungen werden häufig zur Tarnung einer beschädigten Decke oder Wand verwendet. Es lässt sich nach dem Verlegen nur schwer entfernen, kann jedoch neu gestrichen werden, um Ihrem Interieur eine persönliche und moderne Note zu verleihen. Bevor Sie jedoch ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen, müssen Sie die Farbe, die auf die Vertäfelung aufgetragen werden soll, entsprechend dem Untergrund und seinem Zustand sowie Ihrem Geschmack in Bezug auf die Dekoration auswählen. Wenn Farbe das wesentliche Element zur Renovierung einer Vertäfelung ist, kann Lack jedoch eine gute Option sein, insbesondere zur Verkleidung eines Holzträgers. Der Lack bewahrt nicht nur das natürliche Aussehen des Holzes, sondern hinterlässt auch keine Spuren, die es zu verbergen gilt. Wählen Sie einen klaren oder dezent gebeizten Lack für ein perfektes Ergebnis. Sie können dann eine Innenbeize verwenden, um dem Holz einen Farbton zu geben. Reservieren Sie diese Technik vorsichtshalber für raue Holzverkleidungen und vermeiden Sie Anstriche oder dunkle Lacke. Zur Tarnung von Lamellen und anderen Unvollkommenheiten in der Verkleidung ist der Anstrich die bevorzugte Lösung. Ideal ist es, sich für eine spezielle Holzfarbe mit höherer Deckkraft oder eine spezielle Renovierungsfarbe für die Vertäfelung zu entscheiden. Letzteres wurde speziell hergestellt, um effektiv auf einer zuvor lackierten Oberfläche oder einer PVC-Verkleidung zu haften. Eine klassische Multisubstratfarbe eignet sich besser für raue Verkleidungen, da sie leicht zu streichen ist. Dunkler als ein Lack, aber weniger deckend als eine Farbe, garantiert die Tünche eine transparente und wachsartige Oberfläche. Sie lässt die Holzmaserung deutlich durchscheinen. Es kann weiß oder farbig sein (verschiedene Farbtöne sind möglich) und verleiht der rohen Verkleidung ein glattes, weißes und designerisches Aussehen. Dieses Verfahren eignet sich besonders für rohe oder helle lackierte Oberflächen.

Die Wahl der Farbe, ein wesentlicher Schritt

Da es eine Vielzahl von Farben auf dem Markt gibt, ist die Kenntnis der verschiedenen Arten von Produkten für die erfolgreiche Renovierung Ihrer Vertäfelung unerlässlich. Sie haben die Wahl zwischen Glyzerin-, Acryl- oder speziellen Renovierungsanstrichen für Verkleidungen, um Ihren lackierten oder rauen Oberflächen ein neues Aussehen zu verleihen. Da es sowohl waschbar als auch widerstandsfähig ist, erleichtert es die Wartung der Vertäfelung. Acrylfarbe eignet sich auch für Holzverkleidungen, hat aber den zusätzlichen Vorteil, dass sie schnell trocknet und daher praktischer aufzutragen ist als Glyzerin. Acrylfarbe eignet sich auch für Holzverkleidungen, hat aber den zusätzlichen Vorteil, dass sie schnell trocknet und daher praktischer aufzutragen ist als Glyzerin, da sie in Wasser gelöste Harze enthält, nicht abwaschbar und weniger widerstandsfähig ist, während die spezielle Renovierungsfarbe für Vertäfelungen Zusätze enthält, die das Holz behandeln und es vor Feuchtigkeit und Schimmel schützen sollen. Dieses Produkt eignet sich auch für Holz- und PVC-Verkleidungen und hat nur einen Nachteil, nämlich seinen hohen Preis.